Home / Tagung / Vortragsprogramm

Programm

Dienstag, 07.11.2023

Nichtöffentliche Veranstaltungen
Ort: Maritim Hotel München, Restaurant Irmi im Hotel Le Méridien München

15:00   Vorstandssitzung (intern)
17:00   Mitgliederversammlung (besondere Einladung)
19:00   Mitgliederabend (besondere Einladung)

Mittwoch, 08.11.2023

Opening Session

Öffentliche Vortragsveranstaltung
Ort: Saal 14b, ICM – Internationales Congress Center Messe München

9:00Eröffnung
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Ziegler, Vorsitzender des Vorstands STUVA e. V., Köln
Grußworte der Stadt München
Dieter Reiter, Oberbürgermeister der Stadt München (angefragt)
Grußworte der Verkehrsunternehmen
Ingo Wortmann, Präsident des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen und Vorsitzender der Geschäftsführung der Münchener Verkehrsgesellschaft (MVG)
Verleihung STUVA-Preis 2023
Eröffnungsvortrag:
Nachhaltigkeit im Untertagebau: Verbindung von ökologischer Effizienz mit wirtschaftlicher Realisierung
Arnold Dix, Präsident, International Tunnelling and Underground Space Association, Châtelaine/Genf (CH)
10:30Pause

Vorträge Tunnelbau

Öffentliche Vortragsveranstaltung
Ort: Saal 14b, ICM – Internationales Congress Center Messe München

Internationale Großprojekte

11:15 Zweite Röhre Gotthard-Straßentunnel: Konzeption und TBM-Vortriebe, Durchörterung Störzonen, unterirdische Kaverne, Wiederverwendung Ausbruchmaterial
Dipl. Bau-Ing. FH Sebastian Böheim, ILF Beratende Ingenieure AG, Zürich (CH); Dipl. Bau-Ing. FH Thomas Reber, Lombardi SA, Bellinzona-Giubiasco (CH); Dipl. Bau-Ing. ETH/SIA EMBA HSG Alessandro Ferrari, B+S AG, Bern (CH); Dipl. Bau-Ing. ETH/SIA Markus Inniger, Emch+Berger AG, Bern (CH)
11:30 Unterwasser-Straßentunnel Swinemünde, Polen, an der Ostsee: Slurry-Schild, geringe Überdeckung, Bodenvereisung, Sicherheitskonzept
Wojciech Nowak, M. Sc., Tunnel Design Manager, PORR S.A., Warschau (PL); Dipl.-Ing. Arthur Göbl, Bereichsleiter, PORR Bau GmbH, Tunnelbau, Wien (A); Piotr Flisiak, M. Sc., JV Project Director, PORR S.A., Warschau (PL); Dipl.-Ing. Joachim Geißbauer, Projektleiter, PORR Bau GmbH, Tunnelbau, Wien (A)
11:45 Fehmarnbelttunnel: Bedeutung des Straßen- und Bahntunnels für die Verkehrswende, geologische Herausforderungen, Absenkelemente, Wiederverwendung Aushubmaterial, Erfüllung unterschiedlicher Normen
Dipl.-Ing. Gerhard Cordes, Contract Director Absenktunnel, Fehmarn A/S, Kopenhagen (DK)
12:00 Zweite S-Bahn-Stammstrecke München: Gesamtlanungskonzept und Bauabschnitte, maschinelle Vortriebe, Verkehrstunnel mit Erkundungs- und Rettungsstollen, Spritzbetonbauweise unter Druckluft, Gebäudeunterfahrungen
Dipl.-Wirt.-Ing. Kai Kruschinski-Wüst, Gesamtprojektleiter Großprojekt 2. S-Bahn-Stammstrecke München; Dipl.-Ing. Jörg Rainer Müller, Leiter Technik, 2. S-Bahn-Stammstrecke München; Dr.-Ing. Wolfgang Rieken, Technisches Projektmanagement 2. S-Bahn-Stammstrecke, DB Netz AG, München (D)
12:15 Tiefes Abwasserkanalisationssystem in Singapur: 100 km Tunnelbau mit TBM, tiefe Schächte, mikrobiologisch beeinflusste Korrosion, Betonauskleidung mit HDPE-Membran, Langzeitüberwachung
Dipl.-Ing. Sven Burger, Project Director, Ed. Züblin AG, Singapur (SGP)
12:30 Beantwortung von Fragen
12:45 Mittagspause


Nachhaltigkeit und Co₂-Minderung im Tunnelbau– 50 Jahre Deutscher Ausschuss für unterirdisches Bauen

14:15 Nachhaltigkeit im Untertagebau – Grundsatzpapier des DAUB zu Herausforderungen und Lösungsansätzen
Dipl. Bau-Ing. ETH/SIA Heinz Ehrbar, Deutscher Ausschuss für unterirdisches Bauen e. V. (DAUB), Köln (D)
14:30 Klimaschonender U-Bahnbau am Beispiel der U5 in Hamburg: Ganzheitliche Klimastrategie, Vergleich konventioneller Ansatz mit Zielszenario, Analyse CO₂-Emissionen aus Bauwerkskubatur, Baustoffen und Bauverfahren sowie deren Beeinflussung im Planungsverlauf
Dipl.-Ing. Frank Plöger, Leiter Stabsstelle Nachhaltigkeit; Dipl.-Ing. Klaus Uphoff, Technischer Geschäftsführer, HOCHBAHN U5 Projekt GmbH, Hamburg (D); Dipl.-Ing. Christoph Begemann, LPI Ingenieurgesellschaft mbH, Hannover (D); Dipl.-Ing. Christoph Klaproth, STUVA e. V., Köln (D)
14:45 Innovative Lösungen für die CO₂-Reduzierung bei der Zementherstellung
Dr. Eberhard Liebig, Leiter Produktmanagement Zement; Christopher Vogl, Produktmanager Zement, Holcim Deutschland GmbH, Hannover (D)
15:00 CO-Reduktionspotential bei Materialien zur Ringspaltverpressung: Vergleich verschiedener Materialien, Hauptverursacher für CO, Ökobilanzen und Ranking 
Dipl.-Ing. Dipl.-Umweltwiss. Simon Liepins, IMM Maidl & Maidl Beratende Ingenieure GmbH & Co. KG, Bochum (D); Prof. Dr.-Ing. Christoph Budach, Fakultät für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik, Technische Hochschule Köln (D); Dr.-Ing. Dieter Handke, Geschäftsführung, IMM Maidl & Maidl Beratende Ingenieure GmbH & Co. KG, Bochum (D)
15:15 Nutzung von Flusswasser für Bentonitsuspensionen: Genehmigungsverfahren, erste Konzepte, Ausführung, Grenzwert- und Parameterüberwachung, Laboruntersuchungen, Entnahme und Rückgabe des Wassers
Dipl.-Ing. Tim Babendererde, Geschäftsführer; Frieda Lange, M. Sc.; Insa Jungmann, M. Sc., BabEng GmbH, Lübeck (D)
15:30 Echtzeit-Charakterisierung von Tunnelausbruchmaterial bei EPB-Vortrieben im Lockergestein: Grundlagen und Lösungsansätze für eine ressourceneffiziente Kreislaufwirtschaft
Dr.-Ing. Christian Thienert, Bereichsleiter Tunnelbau & Bautechnik; Lara Gutberlet, M. Sc., STUVA e. V., Köln (D); Dr. Pierre Müller, Lehr- und Forschungsgebiet Geotechnik und Tunnelbau, Technische Hochschule Köln (D); Dipl.-Geol. André Heim, Teamleiter Technology & Innovation, Products, Herrenknecht AG, Schwanau (D)
15:45Beantwortung von Fragen
16:00 Pause

Vorträge Tunnelbetrieb/Planung

Öffentliche Vortragsveranstaltung
Ort: Saal 14a, ICM – Internationales Congress Center Messe München

Optimierte Lösungen

11:15 Planung U5 Hamburg – der Weg zur Vorzugslösung am Beispiel eines 4 km langen Planungsabschnittes: Randbedingungen, Variantenabwägung, übergreifende Bewertungsmethodik
Arne Mischo, M. Sc., WTM Engineers GmbH, Hamburg (D)
11:30 Bahnprojekt Brenner-Nordzulauf – innovative Methoden in der Vorplanung: Trassen- und Tunnelplanung mit Einsatz von BIM im Spannungsfeld von agilem Projektmanagement, Bürgerbeteiligung, Bahnbetrieb, Umweltaspekten und Geologie
Dipl.-Ing. Elisabeth Sinnegger, Amberg Engineering AG, Innsbruck (A); Dipl.-Ing. Manuel Gotthalmseder, DB Netz AG, Rosenheim (D); Dipl.-Ing. Kurt Mair am Tinkhof, Amberg Engineering AG, Innsbruck (A); Dipl.-Ing. (FH) Stephan Dresel, Obermeyer Infrastruktur GmbH & Co. KG, München (D)
11:45 Stadtbahnneubau U81 Düsseldorf – Anbindung des Flughafens an das Stadtbahnnetz mit Messe/Stadion: Kombination aus unterirdischer Haltestelle, Tunnel und Brücken
Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Thomas Fiedler, Bereichsleiter, Wayss & Freytag Ingenieurbau AG, Düsseldorf (D); Dipl.- Ing. Georg Lottritz, Niederlassungsleiter, Implenia Construction GmbH, Düsseldorf (D); Dipl.-Ing. Stephan Ueter, Amt für Verkehrsmanagement, Landeshauptstadt Düsseldorf (D)
12:00 Silvertown-Straßentunnel, London – Chancen und Risiken bei der Optimierung des Gefrierverfahrens für Querschläge: TBM-Schildvortrieb, Gefrieren und Ausheben parallel zum Bau der zweiten Röhre
Yannick Herrmann, M. Eng.; Dipl.-Ing. Michael Löffler, CDM Smith, Bochum (D); Oon Hooi Lim, M. Sc., Riverlinx CJV, London (UK)
12:15 Fünf Straßentunnel für das Loisachtal – Erkenntnisse aus Planung und Bau und deren Übertragung auf neue Tunnel: Vortrieb, Störzonen, Faserspritzbeton und Umgang mit Grundwasser
Raphael Zuber, M. Sc., Abteilungsleiter Großprojekte, Staatliches Bauamt Weilheim (D); Prof. Dr.-Ing. Jochen Fillibeck, Zentrum Geotechnik, Technische Universität München (D); Dipl.-Ing. Martin Zeindl, Landesbaudirektion Bayern, München (D); Prof. Dr.-Ing. Uwe Willberg, Geschäftsbereichsleiter Brücken- und Ingenieurbau, Die Autobahn GmbH des Bundes, München (D)
12:30 Beantwortung von Fragen
12:45 Mittagspause


BIM-Anwendungen

14:15 Wanktunnel Garmisch-Partenkirchen – Ein gesamtheitliches BIM-Projekt: Bestandsmodell, 3D-Baugrundmodell, Tunnelbauwerksmodell, Berg- und Fahrbahnentwässerung
Dipl.-Ing. Frank Konrad, ILF Consulting Engineers Austria GmbH, Rum bei Innsbruck (A); Raphael Zuber, M. Sc., Abteilungsleiter Großprojekte, Staatliches Bauamt Weilheim (D); Dipl.-Ing. Martin Zeindl, Referatsleiter Tunnel und Tunnelausstattung, Landesbaudirektion Bayern, München (D); Dipl.-Ing. Reinhard Huber, Müller + Hereth, Ingenieurbüro für Tunnel- und Felsbau GmbH, Freilassing (D)
14:30 Neubau Cornberger-Tunnel – Erfahrungen aus einem BIM-Pilotprojekt zur Standardisierung von BIM bei der DB Netz AG: Semantisches Objektmodell auf Basis der DAUB-Empfehlung
Dipl.-Ing. Stefanie Wörndle, BIM-Managerin; Dipl.-Ing. Harald Joos, Projektleiter, DB Netz AG, Frankfurt a. M. (D); Dipl.-Ing. Paul Erdmann, Amberg Engineering AG, Köln (D); Dipl.-Wirt.-Ing. Joachim Kanis, Grundsätze BIM, DB Netz AG, Frankfurt a. M. (D)
14:45 Optimierung des Bauablaufs durch 4D-Bauablaufsimulation am Beispiel 2. S-Bahn-Stammstrecke München: Zusammenspiel Gewerke und Bauabschnitte, verknüpfter Masterbauablauf zur Koordination aller Projektbeteiligten, Optimierung und Visualisierung
Dipl.-Ing. Michael Weibold, Projektingenieur, INGE 2SBSS, ILF Consulting Engineers, Rum (A); Dipl.-Ing. Markus Springer, Leiter Technik Projektabschnitt Ost 2. SBSS, DB Netz AG, München (D); Vasiliki Georgoula, M. Sc., BIM-Fachkoordination, INGE 2SBBS, SSF Ingenieure AG, München (D); Dipl.-Ing. Tim Scheffer, INGE 2SBSS, Vössing Ingenieurgesellschaft mbH, München (D)
15:00 Elbquerung ElbX – Tunnel für die HGÜ-Stromtrasse Südlink: modellbasierte BIM-Planung, Planableitung, Visualisierungen und Animationen, modellbasierte Mengenermittlung und Ausschreibung
Julia Middendorf, M. Sc., WTM Engineers GmbH, Hamburg (D)
15:15 Ausführungsplanung für die bahntechnische Ausstattung des Koralmtunnels mit BIM – kritische Betrachtungen und Grenzen: Rohbaumodelle, Teil- und Fachmodelle, Qualitätssicherung, regelbasierte Prüfungen, Informationsmanagement
Ing. Günther Mulitzer, BIM-Manager, ATE – Austrian Tunnel Engineers, Salzburg (A); Dipl.-Ing. (FH) Christoph Niedermoser; Dipl.-Ing. Dr. Helmut Steiner, Projektleitung Koralmbahn, ÖBB-Infrastruktur AG, Graz (A)
15:30 Von BIM zum digitalen Zwilling – Möglichkeiten der Umsetzung
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Matthias Flora; Dipl.-Ing. Larissa Schneiderbauer; Dipl.-Ing. Dr. techn. Georg Fröch; Dipl.-Ing. Hannah Salzgeber, Arbeitsbereich iBT, Baumanagement, Baubetrieb und Tunnelbau, Universität Innsbruck (A)
15:45 Beantwortung von Fragen
16:00 Pause

Junges Forum

Öffentliche Vortragsveranstaltung
Ort: Saal 14b, ICM – Internationales Congress Center Messe München

16:45BIM-Ready – der Weg vom BIM-Pilotprojekt zur vollumfänglichen modellbasierten Planung bei der U5 Mitte Hamburg
Nils Schluckebier, Leitung Digitalisierung & BIM, Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH, Düsseldorf (D)
17:00Fehmarnbelttunnel – Prüfung eines grenzüberschreitenden Großprojekts
Andre Lauterbach, WTM Engineers GmbH, Hamburg (D)
17:15Konzept zur Optimierung der Baustelleneinrichtung für einen maschinellen Tunnelvortrieb im innerstädtischen Bereich mithilfe der Prozesssimulation
Judith Berns, Lehrstuhl für Tunnelbau, Leitungsbau und Baubetrieb, Ruhr-Universität Bochum (D)
17:30 Neue Einblicke in das reale Tragverhalten eines Stahlbeton-Tübbingtunnels
Fabian Rauch, M. Sc., Lehrstuhl für Massivbau, Technische Universität München (D)
17:45Entwicklung eines Resilienzmanagementkonzepts für Verkehrsinfrastrukturen zum Umgang mit natur- und klimawandelbedingten Gefahren
Anna Diehl, M. Sc., BUNG Ingenieure AG, Stuttgart (D)
18:00 Beantwortung von Fragen
18:15 Ende der Vortragsveranstaltung
18:30 Empfang
20:00 Festabend

Donnerstag, 09.11.2023

Vorträge Tunnelbau

Öffentliche Vortragsveranstaltung
Ort: Saal 14b, ICM – Internationales Congress Center Messe München

Maschineller Tunnelbau

09:00 Neue Methode zur Konditionierung bei Erddruckschilden in grobkörnigen Böden mit feststoffhaltigem Schaum: Ergebnisse Laborversuche, Parameterstudie, Konditionierungsversuche, Vergleich mit bisherigen Methoden
Prof. Dr.-Ing. Markus Thewes; Nils Gramlich, M. Eng., Ruhr-Universität Bochum (D); Dipl.-Ing. Lars Langmaack, Technical Director TBM, MC Bauchemie, Bottrop (D)
09:15 Grubenwasserkanal Ibbenbüren: Variable-Density-TBM mit kleinem Durchmesser, 7 km langer Tunnel mit tiefem Schachtbauwerk, wechselnde Geologie, dränierende Ringspaltmaterialien
Tobias Riemekasten, M. Sc., IMM Maidl & Maidl Beratende Ingenieure GmbH, Bochum (D); Jürgen Kunz, Leiter Unternehmensbereich Ibbenbüren; Dr.-Ing. Jörg Malkus, Bereichsleiter Grubenwasserkanal Ibbenbüren, RAG Aktiengesellschaft, Ibbenbüren (D); Dipl.-Ing. Jürgen Flicke, Dorsch International Consultants GmbH, Bochum (D)
09:30 Innovationen bei Tunnelbohrmaschinen: Automatisierung Tübbingandienung, Digitalisierung, Leistungs- und Effizienzsteigerung bei TBM und Separationsanlagen, Sicherheit, semikontinuierlicher Vortrieb
Dr. Gerhard Wehrmeyer, Herrenknecht AG, Schwanau (D)
09:45 Silvertown-Straßentunnel unter der Themse in London: PPP-Projekt mit zwei Tunnelröhren, EPB-TBM mit großem Durchmesser, zweistufige Anfahrt aufgrund beengter Schächte, Logistikkonzepte, Tübbingtypen, Abraumtransport über Themse, TBM-Wende im Zielschacht
Dr.-Ing. Alena Conrads; Dipl.-Ing. Christoph Stieler; Lim Oon Hooi; Annika Stopp, Wayss & Freytag Ingenieurbau AG, London (UK)
10:00 Abfangung von Öffnungen in Tübbingtunneln: Randbedingungen, temporäre und permanente Lösungen, Sondertübbinge, praktische Beispiele, Bewertung der Lösungen
Dr.-Ing. Fernando Acosta Urrea; Dominik Hörrle; Dr.-Ing. Heiko Neher; Stephan Frodl, Ed. Züblin AG, Zentrale Technik, Tunnelbau, Stuttgart (D)
10:15 Beantwortung von Fragen
10:30 Pause


Sicherheit, Digitalisierung, Monitoring

11:15 Verbesserte TBM-Navigation durch Digitalisierung: Technische Aspekte, Fallstudien, Vorteile und Grenzen, Lessons learned
Florian Werres, M. Sc.; Dieter Loh, VMT GmbH, Bruchsal (D)
11:30Verteilte faseroptische Sensorsysteme im Tunnelbau zur gesamtheitlichen, großflächigen Überwachung: Monitoringkonzepte, Instrumentierung von Spritzbetonschalen, Tunnelinnenschalen und Tübbingen sowie realisierte Anwendungen und Ergebnisse
Dipl.-Ing. Dr. techn. Christoph Martin Monsberger, Geschäftsführer; Dipl.-Ing. Fabian Buchmayer, Geschäftsführer, ACI Monitoring GmbH, Graz (A); Dr.-Ing. Nils Nöther, Geschäftsführer, fibrisTerre Systems GmbH, Berlin (D); Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Werner Lienhart, Technische Universität Graz (A)
11:45 EÜ Wotanstraße in München Laim: Ermittlung zulässiger Verformungen und Maßnahmen zur Ertüchtigung für ein Natursteingewölbe im Zuge eines unmittelbar angrenzenden Neubaus eines Tunnels in offener Bauweise
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Ziegler, Geschäftsführender Gesellschafter; Dr.-Ing. David Koppmann, ZAI Ziegler und Aulbach Ingenieurgesellschaft mbH, Aschaffenburg (D); Dr.-Ing. Wolfgang Rieken, DB Netz AG, München (D); Dipl.-Ing. Christian Schmidt, Geschäftsführer, KREBS+KIEFER Ingenieure GmbH, Darmstadt (D)
12:00 Tunnel Baukau – schiefwinklige Bahndammunterquerung mit geringer Überdeckung: Voraussicherung mit Großrohrschirm und Injektionen, ferngesteuerter Rohrvortrieb mit vortriebsbegleitender Kampfmittelsondierung, messtechnische Überwachung der Bahnanlage
Dr.-Ing. Carsten Peter, BUNG-PEB Tunnelbau-Ingenieure GmbH, Dortmund (D); Dipl.-Ing. Guido Meinzer, Die Autobahn GmbH des Bundes, Bochum (D); Dipl.-Ing. Dennis Clostermann, Dr. Spang Ingenieurgesellschaft mbH, Witten (D)
12:15 Neue Sicherheitsanforderungen beim maschinellen Tunnelvortrieb mit kleinen Querschnitten – Auflagen der neuen DIN EN 16191: Maschinendesign, Tübbingabmessungen, Nachläuferlänge, Verkehrs- und Fluchtwege, Praxisbeispiel DN 3000/3500 mm
Dipl.-Ing. Ulf Spod, BG BAU – Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Frankfurt a. M. (D); Dipl.-Ing. Marcus Lübbers, Herrenknecht AG, Schwanau (D)
12:30Beantwortung von Fragen
12:45 Mittagspause


Tiefe unterirdische Haltestellen

14:15 Planung von großen Aushubtiefen beim Bahnhof Korsvägen in Göteborg, Schweden: Unterschiedliche Baugrundbedingungen, Bohrpfahlwandkonstruktion, Grundwasserkontrolle, Tonstabilisierungsmaßnahmen, Entwurfsdetails und Ausführung, Vergleich mit Messdaten, Lessons Learned
Dr.-Ing. Thomas Kasper, Associate Technical Director; Mette Baaring Steffensen, M. Sc., Head of Section; Dipl.- Ing. Christof Maier, Associate Technical Director, COWI A/S, Kongens Lyngby (DK); Dipl.-Ing. Jörg Wächter, Wayss & Freytag Ingenieurbau AG, Frankfurt a. M. (D)
14:30 Unterirdischer Fernbahnhof Stuttgart-Flughafen und Gäubahnanbindung – gemeinsame kurzfristige Umsetzung einer grundlegenden Entwurfsänderung für den bergmännischen Anschluss der Gäubahn an die NBS Stuttgart–Ulm: Planung und Herstellung der Aufweitungs- und Verzweigungsbauwerke, der Stationsröhren und setzungsmindernde Maßnahmen
Dipl.-Ing. (FH) Yves Grebing, Projektleitung, ARGE Neubaustrecke–Flughafentunnel, Ed. Züblin AG, Direktion Tunnelbau, Stuttgart (D); Dipl.-Ing. Robert Berghorn, Projektleiter Flughafenanbindung Stuttgart 21 und ABS Gäubahn Nord, DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH, Stuttgart (D); Dipl.-Ing. (FH) Bernd Wiesiolek, Ed. Züblin AG, Zentrale Technik, Stuttgart (D); Dr.-Ing. Patricia Wittke-Gattermann, Geschäftsführerin, WBI GmbH, Weinheim (D)
14:45 Tiefe unterirdische Station Güterplatz der U5 in Frankfurt: Konzeption und Berechnung, verformungsarme Baugrube, tiefe Schlitzwand mit Aussparungen unter Aushubniveau zur Wasserdruckreduktion, Messtechnische Überwachung
Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Christian Moormann, Institut für Geotechnik, Universität Stuttgart (D); Dr.-Ing. Patrik Buhmann, MGC – Moormann Geotechnik Consult, Stuttgart (D); Ruzica Marijanovic, M. Sc., ARGE U5 Europaviertel, Frankfurt a. M. (D); Dipl.-Ing. Sven Kirchner, U5-EV, SBEV – Stadtbahn Entwicklung und Verkehrsinfrastrukturprojekte Frankfurt GmbH, Frankfurt a. M. (D)
15:00 Kreuzungspunkt Hauptbahnhof der 2. S-Bahn-Stammstrecke München: Neue S-Bahnstation in 40 m Tiefe unter bereits bestehenden Bahnsteigebenen, Schlitzwanddeckelbauweise, Bauwasserhaltung, Monitoring Verkehrsanlagen und angrenzende Gebäude
Dipl.-Ing. Thomas Müller, Technischer Projektleiter, VE 30 Hauptbaumaßnahmen Tunnel West und Haltepunkt Hauptbahnhof, ARGE Tunnel Hauptbahnhof, München (D); Dipl.-Ing. Anke Berger, Technische Projektleiterin Tunnel West mit Station Hauptbahnhof, DB Netz AG, Großprojekt 2. S-Bahn-Stammstrecke München (D)
15:15 Tiefe Station Marienhof der 2. S-Bahn-Stammstrecke München: Bau der Bahnsteigröhren und des Verbindungstunnels zu bestehenden U-Bahnen unter Druckluft, Gebäude- und U-Bahnunterfahrungen mit Rohrschirmen, Bauwasserhaltung, Hebungsinjektionen, Monitoring
Dipl.-Ing. Karsten Läufer, Großprojektleiter, Implenia Construction GmbH, München (D); Dipl.-Ing. Robert Listl, Projektleiter Baulos Marienhof, DB Netz AG, München (D); Dipl.-Ing. Katharina Kresse, ARGE Marienhof, München (D)
15:30 Beantwortung von Fragen
15:45 Pause

Vorträge Tunnelbetrieb/Planung

Öffentliche Vortragsveranstaltung
Ort: Saal 14a, ICM – Internationales Congress Center Messe München

Tunnelsanierung

09:00 Sanierung der Deutschen Alpenstraße – Bau der Schutzgalerie Weinkaser: BIM-Methode bei Straßenbauprojekten im alpinen Raum, Kollisionskontrolle, Mengen- und Kostenermittlung, Leistungsbeschreibung und Terminplanung, digitale, modellbasierte Abrechnung, Termin- und Kostenkontrolle sowie Mängelmanagement
Dipl.-Ing. András Csesznák, Geschäftsführer, Dipl.-Ing. Bernd Gebauer Ingenieur GmbH, München (D); Prof. Dr.- Ing. Wolfgang Wüst, Ministerialdirigent, Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr, München (D)
09:15 Sanierung eines Autobahntunnels in Italien – von der Inspektion bis zum Bau: Beispiel Tunnel A1 Mailand – Rom, Phasen der Hauptaktivitäten, kritische Punkte, Sicherheitsmaßnahmen, Überwachung
Alessandro Damiani; Enrico Crippa, Lombardi Ingegneria srl, Mailand (I); Carlo Alessio; Lapo Baccolini, Tecne S.p.A., Mailand (I)
09:30 Modernisierung und Umbau U-Bahnhof Sendlinger Tor München unter laufendem Betrieb: Erweiterung Bauwerk, Tunnelanschlüsse mit Vereisung, BIM in Planung und Bauablaufsimulation, Kollisionsprüfung, Bestandsabgleich mit Laserscans
Michael Schneider, M. Sc., SSF Ingenieure AG, München (D); Dipl.-Ing. Michael Weizenegger; Dipl.-Ing. Andreas Schmid; Dipl.-Ing. Ralph Bentrup, Stadtwerke München GmbH, München (D)


Nachhaltigkeit und 
CO₂-Minderung

09:45 Graue Energie Bahntunnel – Ermittlung des optimalen Tunnelquerschnitts bei Betrachtung von Kosten, Energieverbrauch und Umweltbelastung in der gesamten Nutzungsdauer: Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt, Tool zur Optimierung des freien Tunnelquerschnitts
Dipl. Umweltingenieur ETH Colin Bonnet, Sektionschef, Abteilung Sicherheit; Dr. Stephan Husen, Abteilung Sicherheit, Bundesamt für Verkehr, Ittigen (CH); Dipl. Natw. ETH Peter Locher; Bau-Ing. Oliver Schweizer, M. Sc. ETH, EBP Schweiz AG, Zürich (CH)
10:00 Nachhaltigere Planung von Tunneln mit Hilfe fortschrittlicher digitaler Technologien: Alternative Entwurfsmöglichkeiten und deren Bewertung, Verringerung der Kosten, des Kohlenstoff-Fußabdrucks, des Wartungsbedarfs und des Bedarfs an natürlichen Ressourcen
Oliver Queck, M. Sc., Director of Operations, ORIS SAS, Hamburg (D); Nicolas Miravalls, M. Sc. Eng., CEO; Alan Anthony Mardo, M. Sc. Eng., ORIS SAS, Paris (F); Oliver Krenz, Leiter Nachhaltigkeitsprogramm, Die Autobahn GmbH des Bundes, Berlin (D)
10:15 Beantwortung von Fragen
10:30 Pause


Tunnelausstattung und -betrieb

11:15 Empfehlungen für die Ausstattung und den Betrieb von Straßentunneln im Stadtbereich: Querschnittsausbildung, Lüftung, Beleuchtung, bauliche und technische Sicherheitseinrichtungen
Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Baltzer, Geschäftsführender Gesellschafter, BUNG Ingenieure AG, Heidelberg (D)
11:30 Ismailia Straßentunnel unter dem Suez-Kanal – Ausstattung mit einer Wassernebel-Brandbekämpfungsanlage: Anlagendimensionierung, Installation, Inbetriebnahme
Tim Usner, B. Eng., FOGTEC Brandschutz GmbH, Köln (D)
11:45 Planung und Installation einer Luftfilteranlage für den M30-Straßentunnel in Madrid: Luftabsaugung, Feinstaubpartikel-Filterung, automatisierte Filterreinigung, Wiederverwendung des Schmutzwassers, bauliche Anlagen, Betriebskosten, Weiterentwicklungen
Anika Schnelle, M. Eng.; Dr.-Ing. Elke Deux, Geschäftsführerin, FILTRONtec GmbH, Bitterfeld-Wolfen (D); Ing. Izaskun Martos, FILTRONtec España S.L., Madrid (E)
12:00 Steinbühl-Bahntunnel, Schwäbische Alb – numerische Simulation des Tunnelklimas zur Ermittlung von Frostgefahren: Zusammenwirken von Untergrundtemperatur, Außentemperatur und Tunneltiefe, Berechnungs- und einzelne Messergebnisse
Martin Müller, M. Sc.; Dr. Peter Reinke, Geschäftsführer, HBI Haerter AG, Bern (CH); Adrian Berthele-Geugelin, M. Sc., DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH, Stuttgart (D)
12:15 Dränagesysteme langer Bahntunnel – umgesetzte Innovationen beim Koralmtunnel: Geometrische Randbedingungen, Versinterung, konstruktive und präventive Maßnahmen, Erfahrungen
Dipl.-Ing. Dr. Helmut Steiner; Dipl.-Ing. Hanns Wagner, ÖBB-Infrastruktur AG, Graz (A)
12:30 Beantwortung von Fragen
12:45 Mittagspause


Tunnelsicherheit

14:15 Integrierte Rettungsstollen bei Straßentunneln in Deutschland – Planung und Realisierung: Mögliche Varianten und Vorzugslösung, Vor- und Nachteile, Überdrucklüftung und Schleusen, Sicherheitseinrichtungen
Michael Richter, Geschäftsleitung, Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft, Frankfurt a. M. (D); Christian Bornschier, Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement, Fulda (D); Mandy Gordon, Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft, Frankfurt a. M. (D)
14:30Fortschreibung der risikoanalytischen Bewertungsmethodik für Straßentunnel in Deutschland: Bisher unberücksichtigte Parameter, Häufigkeitsanalyse, Auswertung Unfallrate, Brandrate und Einflussfaktoren, Schadensausmaßmodell
Dipl.-Ing. Christof Sistenich, Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), Bergisch Gladbach (D); Dr.-Ing. Georg Mayer, BUNG GmbH, Stuttgart (D); Dipl.-Ing. Bernhard Kohl, ILF Consulting Engineers, Linz (A); Dipl.-Ing. Christoph Zulauf, EBP Schweiz AG, Zürich (CH)
14:45 Anwendung von Verfahren der Künstlichen Intelligenz zur Verbesserung der Sicherheit von Tunneln und Tunnelleitzentralen unter Einbezug der Car-to-Infrastructure-Communication – Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt KITT
Dipl.-Wirt.-Ing. Anne Lehan, Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), Bergisch Gladbach (D); Dr.-Ing. Georg Mayer, BUNG GmbH, Stuttgart (D); Dipl.-Math. Kai Jacobsen, SPIE DÜRR GmbH, Kiel (D); Dipl.-Ing. Ralf Siebe, SPIE OSMO GmbH, Georgsmarienhütte (D)
15:00 Alternative Energieträger für Fahrzeuge und ihr Einfluss auf die Tunnelsicherheit: Erweiterung und quantitative Ergebnisse der Risikoanalyse, Auswirkungen auf Tunnelbauwerk, Risiken für Tunnelnutzer und Fremdrettungspersonal
Dr. Regina Schmidt, ILF Consulting Engineers Austria GmbH, Raaba (A); Dipl.-Ing. Harald Kammerer, ILF Consulting Engineers Austria GmbH, Linz (A); Dipl.-Ing. Patrik Fößleitner, Institut für Thermodynamik und nachhaltige Antriebssysteme, TU-Graz, Graz (A); Dipl.-Wirt.-Ing. Anne Lehan, Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), Bergisch Gladbach (D)
15:15 Schutz von Tunneln vor Sabotageakten und anderen disruptiven Ereignissen: Neue Eckpunkte des KRITIS-Dachgesetzes für kritische Infrastrukturen, aktueller Stand der Sicherheitsforschung
Dipl.-Ing. Ulrich Bergerhausen; Dr.-Ing. Kalliopi Anastassia-dou, Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), Bergisch Gladbach (D)
15:30 Beantwortung von Fragen
15:45 Ende der Vortragsveranstaltung zum Tunnelbetrieb/Planung

Closing Session

Öffentliche Vortragsveranstaltung
Ort: Saal 14b, ICM – Internationales Congress Center Messe München

Unterirdisches Bauen in der Region München

16:30 Übersicht über die aktuellen U-Bahn-Projekte der Landeshauptstadt München: 21 Streckenkilometer mit 18 neuen U-Bahnhöfen
Dipl.-Ing. Ralf Wulf, Hauptabteilungsleiter Ingenieurbau; Dipl.-Ing. Frank Frischeisen, Abteilungsleiter U-Bahn- und Tunnelbau, Landeshauptstadt München (D)
16:45 Großprojekt U9 in München: Erste Planungsschritte, tunnelbautechnische Schwerpunkte, Ergebnisse numerischer Untersuchungen, Auswirkungen der CO⊇-Bepreisung auf die Förderfähigkeit nach der „Standardisierten Bewertung“ mit Beispielen für neue Wege
Dipl.-Ing. (FH) Markus Schöning, Bereichsleiter Planung; Dipl.-Ing. Markus Unterreiter, Fachbereichsleiter Planung U-Bahn-Neubau und Gesamtprojektleiter U9; Dipl.-Geogr. Dominik Fritz, stellv. Bereichsleiter Angebot Schiene; Dr.-Ing. Marcus Schneider, Teilprojektleiter Geotechnik U9, Stadtwerke München GmbH, München (D)
17:00 Verlängerung U5 in den Münchener Westen: Schildvortrieb, Bahnhofsneubau in halbseitiger Deckelbauweise, Notausgangsschächte, Gefrierkörper, Grundwasserausgleichsmaßnahmen
Dipl.-Ing. Helmut Heiserer, Geschäftsführer, WTM Engineers München GmbH, München (D); Dipl.-Ing. Paul Erdmann, Bereichsleiter, Amberg Engineering AG, Köln (D); Dipl.-Ing. Reinhold Theiß, Mitglied der Geschäftsführung, ISP Ziviltechniker GmbH, Wien (A); Dipl.-Ing. (FH) Robert Schmidt, Abteilung U-Bahn- und Tunnelneubau, Landeshauptstadt München (D)
17:15 Ganzheitlicher Brandschutz beim Bau und Betrieb der 2. S-Bahn-Stammstrecke München: Maßnahmen zur Brandverhinderung, Überwachung, Alarmierung, Entrauchung, Brandschutzfassaden, Brandschutztüren, Erkundungs- und Rettungsstollen, Notausgänge
Dipl.-Ing. Daniel Hahne, Bereichsleiter Brandschutz & Sicherheit, STUVAtec GmbH, Köln (D); Victoria Büttner, M. Eng., Technische Projektsteuerung/-koordination Hauptbahnhof; Erwin Rennich, M. Sc., DB Netz AG, München (D)
17:30Beantwortung von Fragen
17:45Schlusswort
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Ziegler, Vorsitzender des Vorstands, STUVA e. V., Köln (D)
18:00 Ende der Veranstaltung 

Freitag, 10.11.2023

Technische Fachbesichtigungen

Die Tagungsteilnehmer sind eingeladen, interessante Baustellen und Verkehrsanlagen in München und Umgebung zu besichtigen und sich vor Ort vertiefte Einblicke zum Beispiel in das Projekt „2. S-Bahn-Stammstrecke“ zu verschaffen. Hier gehts zum Fachbesichtigungsprogramm.

Wissenschaftlicher Programmbeirat

(Änderungen vorbehalten)