Home / Tagung / Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen

1. Anmeldung

Die Anmeldung zur STUVA-Tagung 2019 ist über unser Online-Buchungssystem vorzunehmen. Nach erfolgreich abgeschlossener Registrierung erhält der Teilnehmer eine Buchungsbestätigung und Rechnung per E-Mail. Die Online-Anmeldung schließt am 19.11.2019. Danach ist nur noch die Anmeldung vor Ort mit Zuschlag möglich. Um in das Teilnehmerverzeichnis aufgenommen zu werden, muss die Anmeldung bis zum 08.11.2019 bei uns eingegangen sein. Die Aufnahme in das Teilnehmerverzeichnis kann bei der Anmeldung vom Teilnehmer abgelehnt werden.

2. Tagungsgebühren

Der Erwerb eines Teilnehmertickets berechtigt zur Teilnahme an den Vorträgen zum Tunnelbau und an den Vorträgen zum Tunnelbetrieb/ Planung. Für die Teilnahme an der Tagung werden folgende Gebühren erhoben (umsatzsteuerfrei gemäß § 4 Nr. 22a UStG):

KategorieFrühbucher bis
30.09.2019 (1)
Normal ab dem
01.10.2019 (1)
(1) Eingang der Anmeldung bei der STUVA; bei Vor-Ort-Registrierung Aufschlag in Höhe von 30 € auf den Normaltarif
(2) Der Mitgliedertarif wird ausschließlich Beschäftigten von STUVA-Mitgliedsfirmen gewährt. Bei ungerechtfertigter Inanspruchnahme erfolgt eine entsprechende Nachforderung. Mitgliedsfirmen, die mehr als 15 Teilnehmer registrieren, wird ab dem 16. Teilnehmer auf Anfrage und im Nachgang zur Tagung ein zusätzlicher Rabatt in Höhe von 10 % auf die Tagungsgebühr gewährt.
(3) Kopie des Studentenausweises ist vorzulegen
STUVA-Mitglieder (2)410 €460 €
Nicht-Mitglieder510 €560 €
Studenten (3)50 €50 €
Festabend
(inkl. Essen und Getränke,
inkl. 19% USt.)
75 €75 €

 

Vertretern der Fachpresse kann auf Antrag und gegen Vorlage des Presseausweises kostenfreier Zutritt zu allen Vorträgen der STUVATagung und zur STUVA-Expo gewährt werden ( jeweils eine Person je Verlag).

Die Tagungsgebühren umfassen folgende Leistungen:

  • einen Satz Tagungsunterlagen, inkl. Tagungsband
  • Teilnahme an den Vortragsveranstaltungen zum Tunnelbau und Tunnelbetrieb/Planung mit Simultanübersetzung Deutsch/ Englisch und Englisch/Deutsch
  • Zugang zur begleitenden Fachausstellung STUVA-Expo
  • Teilnahme an einer der Fachbesichtigungen
  • Kaffee, Tee und Wasser während der Kongresspausen
  • Netzkarte zur Nutzung des ÖPNV im Stadtgebiet Frankfurt a. M. einschließlich Flughafen, gültig für die Dauer der Veranstaltung

Die Tagungsgebühr ist für die gesamte 2-tägige Vortragsveranstaltung fällig. Tickets für einzelne Blöcke oder Tageskarten werden nicht angeboten.

3. Festabend

Am 26. November lädt die STUVA die Tagungsteilnehmer zu einem Festabend ein. Der Festabend findet im Forum, Saal Panorama ab 19:45 Uhr statt (mit Empfang ab 18:30 Uhr) und umfasst ein gemeinsames Abendessen, einschließlich Getränke. Der Kostenbeitrag beträgt pro Person 75 € (inkl. 19 % USt.).

4. Stornierungen, Rückerstattungen

Stornierungen sind schriftlich per Post oder per Telefax an die STUVA zu richten. Dabei wird eine Gebühr in Höhe von 60 € fällig (USt.-frei), sofern die Abmeldung bis zum 08.11.2019 bei der STUVA eingeht. Bei Abmeldungen nach diesem Termin oder bei Nichterscheinen des gemeldeten Teilnehmers ist die Gesamtsumme in voller Höhe fällig. Für jeden bereits registrierten Teilnehmer kann bis zum 08.11.2019 kostenfrei einmalig ein Ersatzteilnehmer benannt werden.

5. Zustellung der Teilnehmertickets

Die Teilnehmertickets werden den Teilnehmern aus EU- und EWR-Mitgliedsstaaten sowie der Schweiz per Post zugestellt. Im Falle des Zahlungseingangs nach dem 15.11.2019 werden die Teilnehmerkarten im Tagungsbüro hinterlegt und müssen dort von den Teilnehmern abgeholt werden. Teilnehmer aus anderen Ländern erhalten ihre Tickets aus organisatorischen Gründen unabhängig vom Zahlungseingang nicht per Post, sondern am Tagungsbüro in Frankfurt a. M. Studenten erhalten ihr Ticket gegen Vorlage eines gültigen Studentenausweises im Tagungsbüro.

6. Haftung und Schadenersatz

Den Veranstaltern gegenüber können keine Schadenersatzansprüche geltend gemacht werden, wenn die Durchführung der Tagung ganz oder teilweise durch unvorhergesehene politische oder wirtschaftliche Ereignisse oder durch höhere Gewalt er- schwert oder unmöglich wird. Die Veranstalter übernehmen ferner keine Haftung für Personen- oder Sachschäden während der Veranstaltung.